5.2. Systeme

BESTEHENDE SYSTEME

Ihr Spa ist mit einem elektronischen Steuerungssystem ausgestattet, mit dem Sie die Wassertemperatur regeln, den Ihren Bedürfnissen am besten entsprechenden Filterzyklus auswählen und die Massagepumpen und die Luftsprudelpumpe betätigen können. Zudem können Sie damit die Beleuchtung des Spa einschalten und dessen Farbe und Abfolge ändern.

Je nach dem Ausstattungsgrad enthält Ihr Spa die folgenden Systeme.

TP600

2 Speed pump

Heizung

Strahler(s)

 

Filterpumpe 

Massagepumpen

Turbo-Luftsprudelpumpe

Heizung

Strahler(s)

Filterpumpe 

Massagepumpen

Turbo-Luftsprudelpumpe

Heizung

Strahler(s)

AUX:

2  Massagepumpen

Pumpe

Strahler(s)

Massagepumpen

Strahler(s)

Touch-bedienfeld

BEDIENFELDER TP600 AUSFÜLLEN

Füllen Sie den Spa bis zum richtigen Wasserstand für den Betrieb. Öffnen Sie vor dem Füllen alle Ventile und Jets an den Leitungen, damit während des Füllvorgangs so viel Luft wie möglich aus den Leitungen und dem Steuersystem entweichen kann.

Nachdem Sie an der Hauptstromtafel den Strom eingeschaltet haben, zeigt das obere Bedienfeld einen Begrüßungs- oder Startbildschirm.

Nach dem Einschalten des Geräts im Hauptfenster wird auf dem oberen Seitenfeld ein Begrüßungsbildschirm oder ein Startbildschirm angezeigt.

FÜLLMODUS – M019 | TP600

Dieser Modus dauert 4-5 Minuten, bzw. Sie können den Füllmodus manuell beenden, nachdem die Pumpen gefüllt sind.

Unabhängig davon, ob der Füllmodus automatisch endet oder ob Sie ihn manuell beenden, kehrt das System nach Ende des Füllmodus automatisch zum normalen Heizen und Filtern zurück. Während des Füllmodus ist das Heizgerät deaktiviert, damit der Füllprozess abgeschlossen werden kann, ohne dass es zu einem Betrieb des Heizgeräts bei Bedingungen mit geringem oder keinem Fluss kommen kann. Es wird nichts automatisch eingeschaltet, aber die Pumpen können durch Drücken der “Jet“-Tasten in Betrieb gesetzt werden. Wenn der Spa über eine Umwälzpumpe verfügt, kann diese aktiviert werden, indem Sie während des Füllmodus die Lichttaste drücken.

Sie können den Füllmodus manuell beenden, indem Sie die Taste “Temp“ (nach oben oder nach unten) drücken. Hinweis: Wenn Sie den Füllmodus nicht wie oben beschrieben beenden, endet dieser automatisch nach 4-5 Minuten. Vergewissern Sie sich, dass die Pumpen dann gefüllt sind.

Nachdem das System den Füllmodus beendet hat, zeigt das obere Bedienfeld kurz die Solltemperatur an, aber auf dem Display ist noch nicht die Temperatur zu sehen (siehe Abbildung unten). Das liegt daran, dass das System ca. 1 Minute Wasserdurchfluss durch das Heizgerät benötigt, um die Wassertemperatur zu bestimmen und anzuzeigen.

ANPASSEN DER SOLLTEMPERATUR  | TP600

Wenn ein Bedienfeld mit Tasten nach oben und nach unten (Temperaturtasten) verwendet wird, blinkt die Temperatur nach Drücken dieser Tasten. Nach erneutem. 

Drücken der Temperaturtaste wird die Temperatur in der auf der Taste angegebenen Richtung angepasst. Wenn das LCD aufhört zu blinken, wird der Spa bei Bedarf auf die neue Solltemperatur erhitzt.

Wenn eine Temperaturtaste gedrückt und gehalten wird, während die Temperatur blinkt, wird die Temperatur so lange geändert, bis die Taste losgelassen wird.

BEREITSCHAFTS- und PAUSENMODUS / BEREITS IM PAUSENMODUS  | TP600

Damit der Spa aufgeheizt wird, muss eine Pumpe Wasser durch das Heizgerät pumpen. Die Pumpe, die diese Funktion ausübt, wird als “Heizgerätpumpe“ bezeichnet. Bei der Heizgerätpumpe kann es sich entweder um eine Pumpe 1 mit 2 Geschwindigkeiten oder um eine Umwälzpumpe handeln. Wenn die Heizgerätpumpe die Pumpe 1 mit 2 Geschwindigkeiten ist, wird im “Ready Mode“ (Bereitschaftsmodus) das Wasser alle 1/2 Stunden mit “Pump1 Low“ (Pumpe 1 niedrig) umgewälzt, um eine konstante Wassertemperatur beizubehalten, nach Bedarf zu heizen und die Temperaturanzeige zu aktualisieren. Dies wird als “abfragen“ bezeichnet.

Im “REST Mode“ (Pausenmodus) wird nur während der programmierten Filterzyklen geheizt. Da keine Abfrage erfolgt, kann es sein, dass die Temperaturanzeige erst dann die aktuelle Temperatur anzeigt, nachdem die Heizgerätpumpe einige Minuten gelaufen ist. 

Wenn der Spa für eine Umwälzzeit von 24 Stunden konfiguriert ist, läuft die Heizgerätpumpe fortlaufend. Da die Heizgerätpumpe fortlaufend läuft, behält der Spa seine Solltemperatur bei und wird im Bereitschaftsmodus ohne Abfragen nach Bedarf erhitzt.

Im Pausenmodus heizt der Spa nur während der programmierten Filterzeiten auf die Solltemperatur auf, auch wenn das Wasser im Umwälzmodus fortlaufend gefiltert wird.

BEREIT IM PAUSENMODUS | TP600

READY/REST wird auf dem Display angezeigt, wenn sich der Spa im Pausenmodus befindet und Jet 1gedrückt wird. Es wird davon ausgegangen, dass der Spa verwendet wird, und er wird auf die Solltemperatur erhitzt. Während “Pump 1 High” (Pumpe 1 hoch) ein- und ausgeschaltet werden kann, läuft “Pump 1 Low” (Pumpe 1 niedrig) so lange, bis die Solltemperatur erreicht oder eine Stunde verstrichen ist. Nach 1 Stunde wechselt das System in den Pausenmodus zurück. Dieser Modus kann auch zurückgesetzt werden, indem in das Modusmenü gewechselt und der Modus geändert wird.

PRE-FILTERZYKLEN  | TP600

WASSERABLASSZYKLEN | TP600

Um hygienische Bedingungen zu wahren und vor Einfrieren zu schützen, wird das Wasser aus sekundären Wassergeräten abgelassen, indem sie zu Beginn jedes Filterzyklus kurz in Betrieb genommen werden. (Einige Systeme führen eine bestimmte Anzahl Wasserablasszyklen pro Tag durch, unabhängig von der Anzahl der Filterzyklen des Tages. In diesem Fall kann es sein, dass die Wasserablasszyklen nicht mit dem Beginn des Filterzyklus übereinstimmen.) Wenn die Dauer von Filterzyklus 1 auf 24 Stunden festgelegt ist, wird durch Aktivieren von Filterzyklus 2 ein Wasserablass begonnen, wenn der Beginn von Filterzyklus 2 programmiert ist.

BEDEUTUNG VON FILTERZYKLEN | TP600

1. Die Heizgerätpumpe läuft während des Filterzyklus immer*

2. Im Pausenmodus wird nur während des Filterzyklus geheizt

3. Wasserablassvorgänge finden beim Start jedes Filterzyklus statt

* Wenn der Spa z. B. für ein 24-stündiges Umwälzen eingerichtet ist und nur ausgeschaltet wird, wenn die Wassertemperatur 1,3˚C über der Solltemperatur liegt, dann wird während der Filterzyklen nicht ausgeschaltet.

DER HAUPTBILDSCHIRM OF TOUCH-BEDIENFELD

Füllen Sie den Spa bis zum richtigen Wasserstand für den Betrieb. Öffnen Sie vor dem Füllen alle Ventile und Jets an den Leitungen, damit während des Füllvorgangs so viel Luft wie möglich aus den Leitungen und dem Steuersystem entweichen kann.

Nachdem Sie an der Hauptstromtafel den Strom eingeschaltet haben, zeigt das obere Bedienfeld einen Begrüßungs- oder Startbildschirm. 

HAUPTBILDSCHIRM  | TOUCH-BEDIENFELD

1.   H = Hoher Temperaturbereich.      L= Niedriger Temperaturbereich

2.   R = Bereitschaftsmodus.  RR= Bereitschafts- und Ruhemodus.  |R= Ruhemodus. 

3.   F1= Filter1-Modus. F2 = Filter2-Modus. F+ = Filter1- und 2-Modus.

4.   O3= Die Wasserbehandlung (Ozon oder UV, je nach installiertem System) läuft. Wenn Sie das Symbol nicht sehen, bedeutet dies, dass die Desinfektion (Ozon oder UV) ausgeschaltet ist.

5.   C= Reinigungszyklus läuft. 

Hinweis: Nicht alle Systeme, die einen Reinigungszyklus ausführen können, zeigen dieses Symbol an.

6. Das WLAN-Symbol gibt nur an, dass die WLAN-Verbindung besteht.  Es gibt nicht die Signalstärke an. 

Hinweis: Nicht alle Systeme, die WLAN unterstützen, zeigen dieses Symbol an. 

7.   Sperrsymbol: Wenn es angezeigt wird, befindet sich das Bedienfeld im gesperrten Modus. Um eine Einstellung oder das Bedienfeld zu entsperren oder zu sperren, drücken Sie zunächst das entsprechende Symbol auf dem Sperrbildschirm, dann mindestens 5 Sekunden lang das Wort “Lock”, bis der Text und das Symbol zum entgegengesetzten Status wechseln.

Zwei Sperrsymbole können in der Titelleiste der meisten Bildschirme angezeigt werden.  Ein hohes dünnes Symbol  qzeigt an, dass eine Einstellungssperre angewendet wurde.  Es wird auf Bildschirmen angezeigt, die von der Einstellungssperre betroffen sind.  Das Standardsperrsymbol  zeigt, dass das Bedienfeld gesperrt ist.  Wenn sowohl Einstellungen als auch das Bedienfeld gesperrt sind, wird nur das Bedienfeld-Sperrsymbol angezeigt, da die Einstellungssperre in diesem Fall nichts bewirkt.  Wenn das Bedienfeld gesperrt ist, zeigt der Bildschirm “Settings“ (Einstellungen) nur Elemente, die nicht von der Sperre betroffen sind (Systeminformationen und Sperrbildschirme).

8. = Bildschirm umkehren (oder wechseln).

9. =  Licht ist eingeschaltet. = Licht ist inaktiv = Licht ist deaktiviert.

10.   = Musik ist aktiv    = Musik ist inaktiv   = Musik ist deaktiviert.

11. “Wartende Meldung”-Indikator:

Der “Wartende Meldung”-Indikator zeigt eines der folgenden Symbole:

 = Schwerwiegender Fehler (Spa funktioniert nicht, bis er behoben wurde)

 = Normaler Fehler oder Warnung

 = Erinnerungsmeldung

 = Informationsmeldung.

Einige Meldungen enthalten den Text “Call for Service“. Das bedeutet, dass ein Kundendiensttechniker gerufen werden muss, um das Problem zu beheben. Wenn das Bedienfeld gesperrt ist und eine Warnmeldung angezeigt wird,  werden Sie zum Bildschirm UNLOCK (Entsperren) geführt, bevor Sie die Meldung löschen können.

Wenn Sie das Fehler/-Warn-/Erinnerungs-/Info-Symbol auf dem Meldungsbildschirm berühren, werden Sie zum Systeminformationsbildschirm geführt, wo Sie zur Fehlerbehebung telefonieren oder einen Kundendiensttechniker rufen können, damit er sich das Problem anschaut.  Wenn Sie den Systeminformationsbildschirm schließen, werden Sie zurück zum Meldungsbildschirm in der betreffenden Situation geführt.

12.  Stellen Sie die eingestellte Temperatur höher. 

13. Symbol für Spa-Ausstattungssteuerung. Es wird ein Bildschirm geöffnet, über den die Jets, Gebläse oder andere Ausstattung des Spa gesteuert werden können.  Auf dem Spa-Ausstattungsbildschirm können Sie die Taste “Jets“ ein Mal für langsame und (falls konfiguriert) ein weiteres Mal für hohe Geschwindigkeit drücken.   

Jet ist inaktiv. Gibt an, ob eine Pumpe läuft oder nicht. 

14. Gibt an, ob die Temperatur in ºF = Fahrenheit oder ºC = Celsius.

15. Aktuelle Wassertemperatur..

16. Einstellungssymbol.  LEinstellungen sind aktiv. Einstellungen sind inaktiv (wenn eine Sperre angewendet ist). Führt Sie zum Bildschirm “Settings” (Einstellungen)Dort können spezifische anpassbare Funktionen zur Steuerung angepasst werden. Gleiches gilt für den Bildschirm “Utilities” (Dienstprogramme) und “Test” (die von Spa-Technikern verwendet werden).

17. Gibt an, ob die Spa-Heizung eingeschaltet ist.

18. Stellen Sie die eingestellte Temperatur niedriger.

Hinweis: Nach 30 Minuten* wechselt die Anzeige automatisch in den Ruhemodus. Dadurch wird die Anzeige ausgeschaltet. Dies ist der normale Betrieb. Berühren Sie eine beliebige Stelle des Bildschirms, um das Bedienfeld zu aktivieren.

DER BILDSCHIRM: EINSTELLUNGEN | TOUCH-BEDIENFELD

Am Bildschirm “Einstellungen“ werden alle Programmier- und andere SPA-Einstellungen gesteuert. Jedes Symbol auf dem Bildschirm führt zu weiteren Bildschirmen, auf denen der jeweils ausgewählte Bereich angesehen und/oder bearbeitet werden kann.

Das Symbol “Heizung”  führt Sie zu dem Bildschirm, wo Heizmodus und Temperaturbereich gesteuert werden.

DUALE TEMPERATURBEREICHE (Hoch vs. Niedrig) | TOUCH-BEDIENFELD

Dieses System verfügt über zwei Temperaturbereiche mit voneinander unabhängig eingestellten Temperaturen. Der spezifische Bereich kann auf dem Bildschirm ausgewählt werden und ist auf dem Hauptbildschirm in der rechten oberen Ecke des Displays sichtbar.

Diese Bereiche können aus verschiedenen Gründen benutzt werden, üblich ist die “ready to use“ und die “vacation“ Einstellung. Jeder Bereich verfügt über eine eigene eingestellte Temperatur die vom Benutzer programmiert wurde. Ist ein Bereich ausgewählt, so wird das SPA auf die eingestellte Temperatur erhitzt.

Der hohe Bereich kann zwischen 26,5°C und 40°C eingestellt werden.

Der niedrige Bereich kann zwischen 10°C und 37°C eingestellt werden.

Genauere Temeraturbereiche können vom Hersteller bestimmt werden.

Frostschutz ist in jedem Bereich aktiv

HEIZMODUS – BEREIT VS. RUHE  | TOUCH-BEDIENFELD

Damit das SPA heizen kann, muss eine Pumpe Wasser durch die Heizung pumpen. Die Pumpe, die diese Funktion ausführt ist die “Heizungspumpe”.

Die Heizungspumpe kann entweder eine 2-Geschwindigkeitpumpe (Pumpe 1) oder eine Zirkulationspumpe sein.

Im RUHE Modus wird nur während der programmierten Filterzyklen geheizt. Da kein “Polling” stattfindet, kann das Temperaturdisplay die aktuelle Temperatur nur anzeigen, wenn die Heizungspumpe für ein bis zwei Minuten gelaufen ist.

ZIRKULATIONSMODUS | TOUCH-BEDIENFELD

Wenn das SPA für eine 24 Stunden Zirkulation konfiguriert ist, läuft die Heizungspumpe kontinuierlich. Da die Heizungspumpe immer läuft, wird die eingestellte Temperatur beibehalten und heizt bei Bedarf im Bereit Modus ohne Polling.

Im Ruhe Modus wird das SPA nur während der programmierten Filterzyklen auf die eingestellte Temperatur geheizt, obwohl das Wasser im 24 Stunden Zirkulationsmodus ständig gefiltert wird.

READY-IN-REST MODUS  | TOUCH-BEDIENFELD

Ready- in-Rest Modus erscheint im Display, wenn das SPA im Ruhe Modus ist und auf die Jet 1 Taste gedrückt wird. Wenn die Heizungspumpe automatisch anfängt zu laufen (zum Beispiel um zu heizen), können sie zwischen geringer und hoher Geschwindigkeit wechseln, aber die Heizungspumpe nicht ausschalten. Nach 1 Stunde geht das System wieder in den Ruhe Modus. Dieser Modus kann auch zurückgesetzt werden indem der Heizmodus bei dem unten abgebildeten Bildschirm gewählt wird.

FILTRATION | TOUCH-BEDIENFELD

 Hauptfiltration

Mit der gleichen Navigation wie bei der Einstellung der Uhrzeit, können Startzeit und Dauer der Filterzyklen eingestellt werden. Jede Einstellung kann in 15-Minuten-Schritten gemacht werden. Die Steuerung berechnet die Endzeit und zeigt sie automatisch an. 

Das Symbol Filter   bei den Einstellungen, bringt Sie zu dem Bildschirm wo Sie die Filterzyklen steuern können.

Filterzyklus 2 – Optionale Filtration

Filterzyklus 2 ist standardmäßig deaktiviert.. “1“ drücken, um Filterzeit “1“ zu sehen. “2“ drücken, um Filterzeit “2“ zu sehen. Nochmal “2“ drücken, um Filterzeit “2“ ein- oder auszuschalten. Wenn Filterzeit “2“ eingeschaltet ist, kann sie auf die gleiche Weise wie “1“ verändert werden. Filterzeit “1“ und “2“ können sich überlappen, was die Gesamtfilterzeit um die überlappende Zeit verkürzt.

Säuberungszyklen

Um hygienische Bedingungen zu erhalten und auch gegen Frost zu schützen, warden zusätzliche Geräte gesäubert, indem sie zu Beginn jedes Filterzyklus kurz laufen. (Einige Systeme haben eine bestimmte Anzahl von Säuberungszyklen pro Tag,
Unabhängig von der Anzahl von Filterzyklen pro Tag. In diesem Fall werden die Säuberungszyklen nicht mit dem Beginn des Filterzyklus zusammenfallen.)

Wenn Filterzyklus 1 für 24 Stunden eingestellt ist, beginnt Filterzyklus 2 eine Säuberung falls er so programmiert ist.

Die Bedeutung der Filterzyklen

1. Die Heizungspumpe läuft immer während des Filterzyklus.*

2. Im Ruhemodus wird nur während der Filterzyklus geheizt.

3. Säuberung am Anfang jeden Filterzyklus.

*Wenn ihr SPA zum Beispiel im 24 Stunden Zirkulations-Modus ist und die Wassertemperatur 3˚F/1.3˚C über der ei gestellten Temperatur liegt, dann wird die Heizung nicht während des Filterzyklus abgeschaltet.